...

Amazon FBA Lagerprogramm: das Europäische Versandnetzwerk (EFN) erklärt

15.04.2022 • Lesezeit: ca. 8 min • von Trutz Fries

Sie können als Amazon Seller den Versand Ihrer Produkte an Ihre Kunden vollständig an Amazon übertragen und hier das Programm “Versand durch Amazon” (Fulfillment by Amazon, kurz FBA) nutzen. Dabei lagern Sie in den Logistikzentren von Amazon Ihre Waren ein, die Amazon dann beim Verkauf an den Kunden versendet.

Innerhalb des FBA-Programms bietet Amazon Ihnen in Seller Central verschiedene FBA Lagerprogramme an. Die Lagerprogramme unterscheiden sich darin, in welchen Ländern die Ware eingelagert wird. In diesem Artikel stellen wir Ihnen das Programm Europäisches Versandnetzwerk (European Fulfillment Network, kurz EFN) vor. Mit dem Europäischen Versandnetzwerk lagern Sie Ihre Artikel in einem einzigen Land, von dem aus alle Bestellungen verschickt werden.

Wenn Sie sich einen allgemeinen Einstieg in das Thema “Versand durch Amazon” wünschen, empfehlen wir unseren Amazon FBA Artikel.

Was ist Amazon EFN?

Mit dem Versandprogramm European Fulfillment Network lagern Sie Ihre Waren in verschiedenen Amazon Fulfillment-Centern innerhalb eines Landes, z.B. Sie lagern Ihre Waren nur in Deutschland. Alle Bestellungen werden dann aus diesen Lagern heraus in alle anderen europäischen Länder versendet. Somit können Sie mit dem EFN-Programm auf allen europäischen Marktplätzen (Vereinigtes Königreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Polen, Schweden, Niederlande) verkaufen, obwohl die Waren nur in einem Land gelagert werden. So kann ein Kunde Ihr Produkt auf amazon.es kaufen, wobei der Versand mit Amazon aus Deutschland erfolgt.

In diesem Lagerprogramm beliefern Sie verschiedene Logistikzentren, die innerhalb eines Landes verteilt sind. Die Logistikzentren gibt Amazon Ihnen vor. Amazon berechnet für jedes Produkt und jede Anlieferung, basierend auf Artikelgröße, Gewicht, Verkaufshistorie und Entfernung vom nächsten Logistikzentrum, welches Logistikzentrum Sie beliefern müssen. Dies kann sich für jede Anlieferung ändern.

Europäisches Versandnetzwerk
Europäisches Versandnetzwerk

Was sind Vorteile des EFN-Programms?

Amazon Seller, die Ihre Waren nur in einem Land lagern, profitieren von vielen Vorteilen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Vorteile zusammengefasst:

  • Sie benötigen nur eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: wenn Sie Ihre Waren z.B. nur in Deutschland lagern, müssen Sie sich nur in Deutschland umsatzsteuerlich registrieren. Sie müssen mit keinen weiteren steuerlichen Konsequenzen rechnen. Alles, was Sie steuerlich beachten müssen, können Sie in unserem Artikel zur Amazon Buchhaltung nachlesen.
  • Die Bestandsverwaltung wird vereinfacht: alle Lagerbestände werden in einem Warenlager von Amazon verwaltet. Außerdem senden Sie Ihre Waren nur an deutsche Logistikzentren.
  • Sie zahlen geringere Remissionskosten: Remissionskosten bezeichnen die Kosten die entstehen, wenn Ihr Lagerbestand entweder an Sie zurückgeschickt wird oder entsorgt wird. Wenn Ihr Lagerbestand nur innerhalb eines Landes versendet wird, sind die Kosten der Remission natürlich geringer, als wenn die Produkte über mehrere Landesgrenzen hinweg verschickt werden müssen.
  • Sie können auf allen europäischen Marktplätzen verkaufen: obwohl Sie nur in einem Land Ihre Waren lagern, können Sie Kunden weltweit beliefern. Somit kann auch ein Kunde aus Italien einen Artikel bei Ihnen in Deutschland bestellen.
  • Sie können Ihr FBA-Inventar über ein einziges Verkäuferkonto abwickeln: so haben Sie Ihre Produkte sowie Ihre Verkaufsaktivitäten auf einem Konto zusammengefasst im Blick.

Was sind Nachteile des EFN-Programms?

Bevor Sie sich für das Europäische Versandnetzwerk entscheiden, sollten Sie sich auch die Nachteile des Versandprogramms bewusst machen:

  • Sie zahlen 0,25 Euro Strafzahlung pro verkaufter Einheit, da die Programme “Central Europe Programme” oder "Pan-EU" nicht genutzt werden: nutzen Amazon Seller das EFN-Programm statt das CEP- oder Pan-EU-Programm, müssen Sie für jede versendete Einheit eine Strafzahlung bezahlen. Die Strafzahlung wurde zum 31. März 2022 von 0,35 Euro auf 0,25 Euro reduziert.
  • Der Versand ins Ausland wird deutlich teurer: da Sie Ihre Waren nur in Deutschland lagern, sind die Versandwege zu Kunden ins Ausland weiter und dadurch müssen Sie höhere Versandkosten für Bestellungen ins Ausland bezahlen.
  • Der Versand ins Ausland ist mit längeren Lieferzeiten (aus Kundensicht) verbunden: da der Versand nur aus einem Land erfolgt, müssen Kunden im Ausland mit deutlich längeren Lieferzeiten rechnen.
  • Kunden, die aus dem Ausland bestellen, haben kein Prime Vorteil: das bedeutet für Sie ein gewisser Ranking-Verlust im Gegensatz zur Konkurrenz, die vor Ort lagern.

Wann ist das Europäische Versandnetzwerk das richtige Lagerprogramm für mich?

Aus den Vor- und Nachteilen des EFN-Programms lässt sich schließen, dass sich das EFN-Programm vor allem für den Start auf Amazon und wenn die Bestellmenge pro Monat weniger als 1.000 Einheit beträgt, eignet. Überschreiten Ihre Bestellungen die Schwelle von 1.000 Einheiten, sollten Sie die Programme “Central Europe Programme” und “Pan-EU” in Erwägung ziehen, da die Einsparungen durch die dort wegfallenden Strafzahlungen ab dieser Schwelle meist höher ausfallen als die steuerlichen und buchhalterischen Zusatzkosten, die durch diese Programme entstehen.

Außerdem eignet sich das EFN-Programm besonders für Amazon Seller mit einem sehr einheitlichen nationalen Kundenstamm, z.B. einem deutschen Kundenstamm. Nutzen Sie das Programm, können Sie auch die schnellsten Versandwege und Prime-Vorteile für deutsche Käufer garantieren.

Wie hoch sind die Gebühren für das EFN-Programm?

Die Kosten der Lagerung berechnen sich unabhängig vom Lagerprogramm. Somit gibt es keine festen EFN-Gebühren, da die Lagerkosten vom Lagerort, der Produktart, der Größe und dem Gewicht der Produkte abhängen.

Die Versandkosten, die Sie Amazon für den Versand eines Produktes an einen Kunden zahlen müssen, hängen wie die Lagergebühren von den Abmessungen und dem Gewicht des verkauften Artikels ab. Außerdem unterscheidet Amazon, ob es sich bei dem verkauften Produkt um einen Medien- oder Nicht-Medienartikel handelt. In der Regel verkaufen Sie letzteres. Die Versandkosten unterscheiden sich allerdings je nachdem ob Sie das EFN-Programm oder andere andere FBA-Programme, wie bspw. CEE oder Pan-EU, verwenden. Der inländische Versand kostet bei allen Lagerprogrammen gleich viel. Allerdings müssen Sie, wenn Sie das EFN-Programm nutzen, für jede versandte Einheit eine Strafzahlung i.H.v. 0,25 Euro zahlen, da Sie nicht an den Programmen Pan-EU oder CEE teilnehmen. Außerdem sind die Versandkosten für Bestellungen im Ausland deutlich teurer. So kostet der Versand an einen Kunden in Italien 4 Euro wenn Sie die Programme CEE oder Pan-EU nutzen. Nutzen Sie das EFN-Programm kostet der Versand ins Ausland 4,95 Euro. In der von Amazon bereitgestellten Tabelle (opens new window) können Sie die Versandkosten der Lagerprogramme miteinander vergleichen.

Da Sie Ihre Artikel nur in Deutschland lagern profitieren Sie von geringeren Remissionskosten, da lokale Rücksendungen natürlich günstiger sind als grenzüberschreitende Rücksendungen. Eine lokale Rücksendung in Standardgröße (501-1000 Gramm) kostet z.B. 0,78 Euro während eine grenzüberschreitende Rücksendung 2 Euro kostet.

Alle Kosten, die mit dem Versand durch Amazon verbunden sind, können Sie in unserem Amazon FBA Kosten Artikel nachlesen. Beachten Sie, dass seit dem 31. März 2022 neue Versandkosten gelten.

Wie melde ich mich für das Amazon EFN-Programm an?

Sie müssen das Programm nicht separat aktivieren. Sobald Sie “Versand durch Amazon” nutzen, haben Sie die Möglichkeit, auf das Europäische Versandnetzwerk zuzugreifen. In welche Länder Amazon Ihre Waren verschicken soll, können Sie über die Exporteinstellungen einstellen.

Um zu den Exporteinstellungen zu gelangen, klicken Sie unter “Einstellungen” auf “Versand durch Amazon”:

Klicken Sie auf Versand durch Amazon
Klicken Sie auf Versand durch Amazon

Scrollen Sie auf der Seite der “Versand durch Amazon - Einstellungen” runter, bis Sie zu “Versandprogramme und Exporteinstellungen” gelangen:

Versandprogramme und Exporteinstellungen
Versandeinstellungen und Exporteinstellungen

Klicken Sie neben dem Land, in dem Sie Ihre Waren lagern auf “Bearbeiten”. Nun können Sie sich entscheiden, zwischen “Weltweit” und “Deaktiviert”. Mit der Auswahl “Weltweit” werden Ihre Artikel in über 80 Länder exportiert, wenn Kunden dies wünschen.

Hier können Sie zwischen weltweit und deaktiviert entscheiden
Hier können Sie zwischen weltweit und deaktiviert entscheiden

Klicken Sie auf den Link “Produkte ausschließen”, um bestimmte Artikel, die z.B. in gewissen Ländern nicht verkauft werden müssen, vom Export auszuschließen. Laden Sie dafür die Vorlage herunter und ausgefüllt wieder hoch. Zusätzlich können Sie unter “Versandbeschränkungen” bestimmte Versandregionen für den Versand ausschließen.

Das EFN-Programm für das Vereinigte Königreich und die EU

Ab dem 1. Januar 2021 wurden Artikel von Sellern, die das EFN-Programm nutzten und im Vereinigten Königreich lagerten, nur noch für nationale Bestellungen und nicht mehr zu Erfüllung von Bestellungen in andere EU-Länder verwendet.

Seit dem 22. März 2022 steht das EFN-Programm allerdings wieder für den Versand zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU nach einem Jahr wieder zur Verfügung. Klicken Sie unter “Einstellungen” auf “Versand durch Amazon”. Scrollen Sie auf der Seite runter bis Sie zu dem Abschnitt “Einstellungen für grenzüberschreitenden Versand” gelangen. Dort können Sie sich für das Europäische Versandnetzwerk zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU anmelden.

Mit der Wiederaufnahme Großbritanniens bietet Amazon Ihnen zwei Vorteile:

  • Sie können Ihren EU-Lagerbestand für britische Bestellungen verwenden. Somit können auch Ihre Bestellungen aus Großbritannien wieder aus Ihrem Lagerbestand aus der EU bedient werden.
  • Umgekehrt können Sie aber auch Bestellungen von europäischen Kunden mit Ihrem britischen Lagerbestand beliefern.

In Seller Central können Sie einzeln bestimmen, ob und für welche der gelisteten Länder UK-Bestand für die Bestellungen benutzt werden soll. Klicken Sie hierfür auch unter “Einstellungen”, “Versand durch Amazon” auf “Einstellungen für grenzüberschreitenden Versand” und scrollen auf der Seite nach unten.

Klicken Sie auf den Link
Klicken Sie auf den Link

Auf der Amazon Hilfeseite (opens new window) finden Sie weitere Informationen zum Europäischen Versandnetzwerk für das Vereinigte Königreich und die EU.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass das Europäische Versandnetzwerk (EFN) eine gute Möglichkeit für junge und noch kleine Unternehmen ist, um auf den Markt zu kommen. Amazon Seller profitieren von Amazons Logistik-Netzwerk, von steuerlichen Vorteilen und können trotzdem alle europäischen Marktplätze beliefern. Überschreitet Ihre Bestellmenge pro Monat allerdings 1.000 Einheiten, sollten Sie die Amazon FBA Programme “Central Europe Programme” und “Pan EU” in Erwägung ziehen. Bei diesen Programmen entfallen nicht nur die Strafzahlungen pro Sendung in Höhe von 0,25 Euro, Ihre Kunden profitieren auch von kürzeren Lieferzeiten und geringen Versandkosten.

Verwandte Artikel
Amazon FBA Lagerprogramm: Mitteleuropa (CEE)

Blog

Amazon FBA Lagerprogramm: Mitteleuropa (CEE)

In diesem Artikel stellen wir Ihnen das CEE-Programm vor. Mit dem CEE-Programm lagern Sie Ihre Ware in deutschen, polnischen und tschechischen Logistikzentren.

Trutz Fries

Amazon FBA Kosten: So viel kostet der Versand durch Amazon

Blog

Amazon FBA Kosten: So viel kostet der Versand durch Amazon

Oft werden Amazon FBA-Gebühren nur auf die Versandkosten und Lagergebühren beschränkt. Wir zeigen Ihnen, welche Kosten zusätzlich anfallen und wie Sie diese bei der Kalkulation berücksichtigen.

Trutz Fries

Amazon FBA: Der umfassende Guide für Einsteiger

Blog

Amazon FBA: Der umfassende Guide für Einsteiger

Fulfillment by Amazon ermöglicht es Amazon Verkaufspartnern das Lager- und Versandnetzwerk Amazons zu nutzen und Aufgaben, die den Versandprozess betreffen, auszulagern

Trutz Fries

Brauchen Sie mehr Übersicht auf Amazon?
14 Tage kostenlos testen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
Tel. 0221-29 19 12 32 | info@amalytix.com