...

Amazon Project Zero - gemeinsam gegen Markenverstöße

01.10.2020 • Lesezeit: ca. 4 min • von Trutz Fries

Amazon Project Zero – gemeinsam gegen Markenverstöße

Amazon unterstützt mit seinem hauseigenen Tool namens Amazon Project Zero Markeninhaber bei der Aufdeckung von Markenverstößen. Der Name ist Programm, denn Amazon verfolgt das Ziel die Zahl der Plagiate auf null zu reduzieren. Project Zero ist eine Kampfansage, um den enormen Umfang an Produktfälschungen auf Amazon einzudämmen. Dabei soll das Tool eine gemeinsame Offensive gegen Plagiate darstellen, bei der Amazon und Händler gleichermaßen zum Erfolg beitragen.

Wie hilft mir Amazon Project Zero Plagiate aufzudecken?

Wohl kaum eine Marke kann sich davon freisprechen, nicht schon einmal Opfer einer Produktfälschung geworden zu sein. Markenfremde Hersteller klemmen sich an das Amazon Produktlisting und gewinnen mit Dumping-Preisen die Buybox. Negative Amazon Bewertungen und Kundenüberläufe zu Wettbewerbern inklusive. Mit Project Zero baut Amazon auf drei essenzielle Verfahrensarten zur Bekämpfung von Markenverstößen:

  • Als Markeninhaber können Sie aktiv Produktfälschungen vom Marktplatz entfernen,
  • Ihre Markenprodukte durch einen einzigartigen Code identifizieren lassen oder
  • die Markenüberwachung komplett in die Hände des Amazon Algorithmus übergeben.

Aktives und eigenständiges Entfernen von Produktfälschungen

Bis zur Einführung von Amazon Project Zero war es nur umständlich möglich Produktfälschungen zu melden: Produktfälschung sichten, Amazon melden und hoffen, dass das Produkt nach Prüfung auch tatsächlich entfernt wird. Mit Project Zero ist es angemeldeten Unternehmen von nun an möglich, Markenverstöße eigenständig zu entfernen. Der E-Commerce-Riese räumt Ihnen eine schnellere Reaktion auf Produktfälschungen ein und steuert dadurch gleichzeitig einen erheblichen Beitrag zu einer besseren Verkäuferperformance bei. Auf der anderen Seite lädt dieses Feature dazu ein, willkürlich Angebote – auch die der unmittelbaren Konkurrenten – zu entfernen. Dem schiebt Amazon einen Riegel vor, da eine missbräuchliche Verwendung nicht gern gesehen wird. Daher müssen Sie sich einem speziellen Training unterziehen, um Project Zero vollumfänglich nutzen zu können. Darüber hinaus überwacht der E-Commerce-Riese die manuelle Löschung konstant, um einem falschen Gebrauch zusätzlich entgegenzuwirken.

Automatisierter Schutz durch proaktive Scan-Technologie

Anhand von automatisierten Schutzsystemen durchsucht Amazon permanent Shops nach verdächtigen Angeboten. Dies beinhaltet gleichermaßen bestehende Amazon Produktlistings als auch tägliche Produktlisting-Updates. Dadurch sollen Markenverstöße frühzeitig erkannt und Produktfälschungen noch vor Veröffentlichung entfernt werden. Die Sichtung und Bewertung der Produkte erfolgt durch Scan- und Machine Learning-Technologien. Zusätzlich werden die manuell entfernten Angebote der Markeninhaber und bereitgestellte Daten wie Logos oder Warenzeichen zur Analyse herangezogen.

Eindeutige Authentifizierung durch Produktserialisierungen

Schon während des Herstellungsprozesses können Sie Ihre registrierten Produkte mit einem einzigartigen Code versehen. Durch diese Serialisierung ist es Amazon möglich, die Echtheit eines jeden Produktes zu erkennen. Vor Versand wird der bestellte Artikel anhand des Codes identifiziert und bei einem registrierten Markenverstoß an den Kunden nicht versendet. Das Verfahren ist bereits aus der Pharma-Industrie bekannt und soll auch hier vor Produktpiraterie schützen. Sie können bei der Produktserialisierung frei entscheiden, welche Artikel Sie mit einem Code versehen. Amazon berechnet für diesen Service volumenbasierte Kosten pro Einheit. Die Produktserialisierung ist jedoch keine Voraussetzung, um am Amazon Project Zero teilnehmen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an Amazon Project Zero

Während in der Testphase nur eingeladene Marken an Amazon Project Zero teilnehmen konnten, ist der zugelassene Verkäuferkreis mittlerweile erweitert worden. Nichtsdestotrotz gibt es eine Reihe an Voraussetzungen, die Sie zur erfolgreichen Registrierung erfüllen müssen:

  1. Ihre staatlich registrierte Marke muss ebenfalls bei der Amazon Markenregistierung registriert sein.
  2. Sie müssen der Rechteinhaber der Marke sein. Markenvertreter sind nicht zugelassen.
  3. Sie benötigen ein Amazon-Konto mit Zugang zur Markenregistrierung.
  4. Ihre Akzeptanzquote für Meldungen von potentiellen Markenverstößen sollte für die letzten 6 Monate bei mindestens 90 % liegen.

Sofern Sie die genannten Kriterien erfüllen, können Sie sich für Amazon Project Zero registrieren.

amazon project zero registierung
Abbildung 1: Registrierung für Amazon Project Zero

Lohnt sich die Registrierung bei Amazon Project Zero?

Amazon Project Zero ist seit Ende 2019 auch in Deutschland verfügbar. Ob ob sich eine Teilnahme für Sie lohnt, können Sie anhand folgender Vor- und Nachteile ableiten:

Vorteile von Amazon Project Zero:

  • Sofortige, manuelle Löschung von Plagiaten
  • Schutz von Marken und Verbrauchern
  • Kostenlose Nutzung (ohne Produktserialisierung)
  • Markenregistrierung länderübergreifend
  • Der Algorithmus erfasst auch Angebote, die Sie übersehen haben
  • Produktlistings werden noch vor Veröffentlichung gescannt und gelöscht, bevor sie von den Kunden gesehen werden
  • Keine negativen Rezensionen mehr aufgrund von Plagiaten auf der eigenen ASIN

Nachteile von Amazon Project Zero

  • Hohe Aufnahmekriterien
  • Amazon überträgt die Verantwortung zum Teil auf Markeninhaber
  • Training zur erfolgreichen Freischaltung nötig
  • Kosten für Produktserialisierung
  • Missbrauch durch eigenständiges Löschen nicht gänzlich ausgeschlossen

Fazit zu Amazon Project Zero

Der Grundgedanke hinter Amazon Project Zero ist ehrenwert, aber nicht uneigennützig. Sicherlich kommt es dem Online-Marktplatz zugute, große Marken und Hersteller bei Laune zu halten. Darüber hinaus zeigt es einige Schwachstellen auf, die einen fairen Wettbewerb vereiteln könnten. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen sich mit dem Marken- und Schutzrecht auf Amazon vertraut zu machen, damit Sie Ihre Möglichkeiten im Falle eines Markenverstoßes kennen. Bis zur vollständigen Erprobung von Project Zero sollten Sie weiterhin Ihre Listings stets im Auge behalten. AMALYTIX kann Sie dabei unterstützen. Wir bieten Ihnen u. a. eine Möglichkeit, sich benachrichtigen zu lassen, wenn sich bspw. ein Chinesischer Händler auf Amazon an Ihr Produktlisting dranhängt.

Kostenlose Testphase
Registrieren Sie sich einfach für eine 14-tägige kostenlose Testphase für AMALYTIX und wir zeigen Ihnen, wie unser Amazon Seller Tool und Amazon Vendor Tool Ihnen helfen kann, Ihre Produktlistings täglich zu überwachen. Jetzt kostenlose Testphase starten
Verwandte Artikel

Blog

Unzulässige Angebote und Beschränkungen auf Amazon

Übersicht über unzulässige Angebote und Beschränkungen auf Amazon sowie Produkte, die vom Versand durch Amazon ausgeschlossen sind

Trutz Fries

Blog

Marken und Patente für Amazon Händler | Warum gewerbliche Schutzrechte so wichtig sind

Was sind eigentlich Marken, Designs und Patente und wie sieht es damit in der Praxis aus? Wir erklären, warum gewerbliche Schutzrechte auf Amazon so wichtig sind.

Trutz Fries

Brauchen Sie mehr Übersicht auf Amazon?
14 Tage kostenlos testen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
Tel. 0221-29 19 12 32 | info@amalytix.com