Verkäuferkonto umstellen - International verkaufen auf Amazon

15.01.2018

Verkäuferkonto umstellen - International verkaufen auf Amazon

Auf Amazon können Sie auch international verkaufen, denn eine Erweiterung auf die übrigen Marktplätze ist leicht umzusetzen. Wenn Sie sich vorstellen einen eigenen Shop inklusive zugehöriger Logistik auf internationale Kunden auszurichten, so wird schnell deutlich, dass der Aufwand enorm hoch ist. Auch in diesem Bereich bietet Amazon Hilfestellung für Seller. Dabei gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten, damit Sie erfolgreich international verkaufen können.

Dazu gehören nicht nur sprachliche, sondern auch gesetzliche und steuerliche Hürden. Prinzipiell ist der Verkauf Ihrer Produkte weltweit (inkl. USA und Japan) möglich. International verkaufen setzt ein Seller-Central Konto voraus. Deswegen konzentriert sich unser Beitrag heute auf Europa mit den Marktplätzen in Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien. Der Vorteil dabei: Bei diesen Marktplätzen benötigen Sie kein zusätzliches Seller-Central Konto. Und: Alle Marktplätze können auch über unser Amazon Tool AMALYTIX überwacht werden.

So stellen Sie Ihr Verkäuferkonto um

Bei Ihrer ersten Registration für Amazon ist Ihr Verkäuferkonto üblicherweise auf Ihren Heimatmarktplatz (Deutschland) eingestellt. Dies ist leicht überprüfbar, dazu gehen Sie auf EINSTELLUNGEN • VERSAND DURCH AMAZON • EXPORTEINSTELLUNGEN. An dieser Stelle entscheiden Sie sich für die Länder, in die Sie Ihre Produkte verkaufen möchten. Amazon bietet Ihnen hier wahlweise 10 und 26 Länder an.

10 Länderpaket

1. Österreich 2. Belgien 3. Frankreich 4. Vereinigtes Königreich 5. Irland 6. Italien 7. Luxemburg 8. Niederlande 9. Portugal 10. Spanien

26 Länderpaket

1. Österreich 2. Belgien 3. Frankreich 4. Vereinigtes Königreich 5. Irland 6. Italien 7. Luxemburg 8. Niederlande 9. Portugal 10. Spanien 11. Bulgarien 12. Dänemark

13. Estland 14. Finnland15. Griechenland 16. Lettland 17. Litauen 18. Malta 19. Polen 20. Rumänien 21. Schweden 22. Slowakei 23. Slowenien 24. Tschechische Republik 25. Ungarn 26. Zypern

Amazon Seller Central Exporteinstellungen

Länderpakete auswählen

Haben Sie Ihre Wahl getroffen, so bestätigen Sie damit parallel, dass Sie Ihre Produkte in diese Länder ausführen dürfen und alle gesetzlichen und für die Steuer relevanten Anforderungen eingehalten werden. Zusätzlich wird damit auch eine Erklärung über alle anfallenden nötigen Abgaben, Steuern, Zölle und Gebühren durch Sie abgegeben. Nachdem Sie auf AKTUALISIEREN geklickt haben kann es bis zu einer Stunde dauern, um die Änderungen zu sehen. Diesen Zeitraum sollten Sie abwarten, bevor Sie fortfahren.

So kommt Ihre Ware zum Kunden

Bei der Frage wie Ihre Ware zum Kunden kommt haben Sie mehrere Möglichkeiten (Diese beinhalten steuerliche- und preisliche Unterschiede sowie Laufzeitunterschiede). Im Einzelnen sind dies:

  1. D, CZ, Polen - Versand der Ware aus Deutschland, Tschechien und/oder Polen (Nutzung des European Fulfillment Network, EFN)
  2. Automatisch - Versand der Ware aus einem von Amazon automatisch bestimmten Lagerort (Nutzung des paneuropäischen Versandnetzwerkes)
  3. Zielland - Versand der Ware aus dem Lager des jeweiligen Ziellandes (Multi-Country Inventory, MCI)

Treffen können Sie die Einstellungen für Punkt 1 und 2 unter EINSTELLUNGEN • VERSAND DURCH AMAZON • EINSTELLUNGEN FÜR GRENZÜBERSCHREITENDEN VERSAND (Für Punkt 3. müssen Sie nichts einstellen). Im Folgenden wird näher auf diese drei Varianten eingegangen.

So funktioniert der Internationale Versand aus den Ländern Deutschland, Polen und Tschechien

Amazon unterhält im Rahmen seines Mitteleuropa-Programmes Warenlager in Polen und Tschechien. Infolgedessen können deutsche Verkäufer dort Ihre Waren einlagern, wenn sie diesem Punkt zugestimmt haben. Allerdings hat Amazon seit Mitte 2016 den Preis für den Versand aus Deutschland um 50 Ct. per Sendung angehoben. Damit will Amazon den Verkauf aus anderen Ländern bzw. die Lieferung aus ausländischen Warenlagern ankurbeln. Gerade kleinere Händler jedoch scheuen sich oft, diese Option zu wählen, da mit dem Versand aus dem Ausland nach Deutschland auch umsatzsteuerliche Hürden zu meistern sind.

Einlagerungsort ist entscheidend

Denn der Ort der Einlagerung hat Einfluss auf die zugrundeliegende Umsatzsteuer. Folglich, um zu verhindern. dass Amazon ihre Ware auch außerhalb Deutschlands lagert, müssen Sie die Einstellungen wie folgt anpassen. Unter EINSTELLUNGEN • VERSAND DURCH AMAZON • EINSTELLUNGEN FÜR GRENZÜBERSCHREITENDEN VERSAND • Punkt ZULASSEN, DASS LAGERBESTAND IN ANDEREN LÄNDERN AUFBEWAHRT WIRD aktivieren Sie "Nur in Deutschland lagern".

internationaler versand auf Amazon

Für den Fall, dass Sie Ihre Produkte auch in Polen oder Tschechien lagern wollen, so setzen Sie den Haken entsprechend:

international verkaufen auf amazon

Vor- und Nachteile des Orderns aus dem europäischen Ausland

Es gibt Vor- und Nachteile beim "International verkaufen" bei Orderung aus dem europäischen Ausland. Wenn die Waren in Deutschland, Tschechien oder Polen landen und die entsprechenden Listings gesetzt sind, so genügt dies schon, um international Waren anzubieten. Denn in diesem Fall wird direkt von Deutschland, Polen oder Tschechien aus in das jeweilige Land versendet. Nachteile für Käufer und Verkäufer sind dabei die höheren Kosten und auch die längere Dauer des Versandes.

Paneuropäischer Versand

Möchten Sie auch die ausländischen Distributionszentren nutzen, so setzen Sie den entsprechenden Haken bei PANEUROPÄISCHER VERSAND DURCH AMAZON. Hierbei entscheiden die Algorithmen von Amazon, wie der Lagerbestand gemäß der Nachfrage auf alle europäischen Warenlager verteilt wird. Bestellungen greifen dann auf diesen Pool zurück. Hierbei erkennt Amazon, wenn eine Nachfrage aus einem bestimmten Land für ein Produkt steigt bzw. anhält, so wird die Ware automatisch so nah wie möglich beim Kunden gelagert. Als Verkäufer können Sie zwar nicht selbst beeinflussen, wo Ihre Waren lagern, aber es entstehen Ihnen auch keine zusätzlichen Kosten.

international verkaufen auf amazon

Bei Nutzung des paneuropäischen Versandes zahlen Sie anstelle der EFN-Gebühr nur die lokalen Versandgebühren. Hier ein kurzer Vergleich der Versandkosten bei unterschiedlichen Versandmodellen, der die Einsparung verdeutlicht.

Versandart

Kosten bei Versand nach Deutschland

Kosten bei Versand nach Frankreich (Nutzung des EFN)

Kosten bei Versand nach Frankreich (Nutzung des Pan-EU-Programms)

**Differenz EFN **vs. Pan-EU

Standard Briefumschlag (300 g)

1,94 €

3,15 €

2,24 €

0,91 €

Standard Paket (2,5 kg)

4,20 €

5,34 €

4,98 €

0,36 €

**Standard ****Übergröße    ****(6 kg)  **

6,19 €

8,46 €

7,63 €

0,83 €

Lagerplatz im Marktplatz-Land (MCI)

Als Verkäufer können Sie selbst entscheiden, wo Ihre Waren lagern sollen. Dafür bietet Amazon Ihnen die Option Lagerbestand im Marktplatz-Land oder _Multi-Country-Inventory (MCI). _In dem Fall senden Sie Ihre Artikel selbst in das gewünschte Land. Die Ware bleibt dann auch dort liegen, sofern Sie nichts anderes veranlassen. In dem Fall zahlen Sie ebenso wie im Pan-EU-Programm die lokalen Versandgebühren. Diese fallen im Vergleich zum EFN geringer aus. Um diese Option nutzen zu können müssen Sie die betreffenden Länder aktivieren. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder über EINSTELLUNGEN • VERSAND DURCH AMAZON • ZULASSEN, DASS LAGERBESTAND IN ANDEREN LÄNDERN AUFBEWAHRT WIRD.

International verkaufen auf amazon

Sie können alternativ die Länder auch im rahmen einer Sendungserstellung aktivieren.

International verkaufen auf amazon

Warenlogistik: Produkte für den internationalen Verkauf vorbereiten

Zum Punkt Warenlogistik: Egal wofür Sie sich entscheiden, einige Schritte müssen Sie auf jeden Fall ausführen, bevor Sie Ihre Waren international verkaufen können.

  1. Übersetzung der Produktdetailseiten in die entsprechende Landessprache, wenn diese noch nicht existieren.
  2. Produktpreise festlegen

Hierbei können Sie auf unterschiedliche Weise vorgehen.

Erstellung ausländischer Katalogseiten

Im Vorfeld müssen Sie überprüfen, ob es für das Produkt, welches Sie international verkaufen wollen, bereits eine Produktdetailseite im entsprechenden Landeskatalog gibt. Bei bekannten Marken ist dies oft der Fall. Bei Eigenmarken mit Exklusivität gibt es dagegen noch keine passende Produktdetailseite. In diesem Fall müssen Sie diese neu erstellen. Auch hierbei gibt es zwei Wege:

  1. Manuelle Anlage des Produktes auf bekannte Weise (über Seller Central oder über die Lagerbestandsdateien). Sie müssen hier lediglich auf die gleiche ASIN wie in Ihrem Heimatmarktplatz achten. Nachteil: Wenn Sie sehr viele Produkte haben, so ist diese Variante sehr aufwendig.
  2. Produkte werden von Amazon kostenfrei automatisch übersetzt. Vorteil der automatischen Übersetzung (verfügbar in den Sprachen Englisch und Französisch): Sie können schnell und kostenlos starten, um Ihre Produktdetailseiten im Ausland anzulegen und diese dann ggf. selbst noch anzupassen.
  3. Produkte werden von Amazon kostenpflichtig von einem Menschen übersetzt. Hierbei werden zusätzlich auch die Sprachübersetzungen für Italienisch und Spanisch angeboten.

Preise pro Wort (zzgl. USt) für menschlich durchgeführte Übersetzungen von Deutsch nach:

Englisch

Französisch

Italienisch

Spanisch

0,101 €

0,116 €

0,093 €

0,093 €

Sie finden die Optionen zur Übersetzung durch Menschen oder zur automatischen Übersetzung unter LAGERBESTAND • WELTWEIT VERKAUFEN • IHRE ANGEBOTE ÜBERSETZEN LASSEN.

Amazon Wissen international verkaufen

Über die Option NEUER ÜBERSETZUNGSAUFTRAG können Sie ein oder mehrere Produkte für einen neuen Marktplatz übersetzen lassen. Im zweiten Schritt können Sie auswählen, von welcher Ausgangssprache in die jeweilige Zielsprache übersetzt werden soll. Im Beispiel ist Deutsch als Ausgangssprache und Französisch als Zielsprache eingestellt. Dann einfach auf WEITER klicken.

Die nächste Seite bietet die Möglichkeit der Produktauswahl. Auch dies ist entscheidend, damit Sie Ihre Waren auch international verkaufen. Sie können eine ganze ASIN Liste einfügen oder auf die Option WÄHLEN SIE DIE ZU ÜBERSETZENDEN PRODUKTE AUS IHREM LAGERBESTAND AUS gehen. Wenn Sie alles ausgewählt haben, so klicken Sie auf BERECHTIGUNG ÜBERPRÜFEN. Sollte es die ASINs im Zielland bereits geben wird kein Übersetzungsauftrag ausgeführt.

international verkaufen auf amazon

Wenn Sie nun auf WEITER klicken, so entscheiden Sie sich in diesem letzten Schritt für den kostenpflichtigen oder maschinellen Übersetzungstyp. Beim kostenpflichtigen Übersetzungstyp werden Ihnen die Kosten direkt angezeigt.

international verkaufen übersetzungen amazon

Bestellung aufgeben

Nun gehen Sie noch auf BESTELLUNG AUFGEBEN sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben. Sie werden zur Startseite für Übersetzungen zurückgeleitet. Dort werden Ihnen dann die laufenden Aufträge angezeigt.

internationales verkaufen selling auf amazon

Überprüfung empfohlen

Wenn alles fertig ist, so sollten Sie zu guter Letzt noch eine Überprüfung der Übersetzung vornehmen. Gerade bei Sonderzeichen schleichen sich oft Fehler ein, die nachgebessert werden sollten. Qualitativ hochwertige Übersetzungen sind wichtig, damit Sie mit Erfolg auch international verkaufen können. Dazu dient die folgende Abbildung als Beispiel:

Übersetzungen Amazon

Angebote für internationale Katalogartikel erstellen

Nach Erstellung der Katalogseiten müssen Sie auch noch ein konkretes Angebot für Ihre Artikel anlegen. Dabei müssen Sie sich für eine Versandart und einen Preis entscheiden. Folglich geht das Ganze recht einfach, denn Amazon bietet auch hier ein passendes Tool an. mit diesem können Sie die Angebote im deutschen Markt nach festen Regeln auf ausländische Märkte transferieren und international verkaufen. Das Tool finden Sie unter LAGERBESTAND • WELTWEIT VERKAUFEN • INTERNATIONALE ANGEBOTSERSTELLUNG EINRICHTEN.

International Verkaufen auf amazon

Ausgangs-Marketplace-Site

Hier auf dieser Seite wählen Sie den Ausgangs-Marktplatz aus, bei uns im Beispiel ist das Deutschland. Danach wählen Sie die Marktplätze aus, auf denen automatisch Angebote erstellt werden sollen. Hier können Sie ein sog. Regel-Set erstellen, welches vorgibt, auf welche Art das Angebot erstellt wird. Diese Parameter können Sie dabei auswählen:

  • Angebotsart: Die Regel gilt nur für neue Angebote oder für neue und gebrauchte Angebote.

  • Versandmethode: Nur FBA-Artikel, nur Eigenversand oder beides

  • Preissynchronisierung: Synchronisierung von Listenpreis oder Listenpreis und Aktionspreis

  • Preishöhe: Hier können Sie definieren, ob der Preis gleich, um einen festen Betrag oder prozentual höher oder niedriger sein soll.

  • SKU-Ausschlussliste: Sie können ausgewählte SKUs von der Preisregel ausnehmen.

Im obigen Beispiel werden auf allen Marktplätzen automatisch Angebote erstellt, die sich am deutschen Markt orientieren. Dabei sind die Regeln so eingestellt, dass Angebote nur für neue Produkte erstellt werden, welche im Eigenversand und Versand durch Amazon angelegt wurden. Als Grundlage gilt der Listenpreis. Als Preisregel wird für FBA Produkte ein absoluter Preisaufschlag von 1,25 € und 5 € (Eigenversand) angesetzt. Es ist an dieser Stelle nicht sichtbar, dass auch einige SKUs hinterlegt sind, welche von diesen definierten Preisregeln ausgeschlossen sind.

Wechselkursschwankungen

Wechselkursschwankungen, wenn zum Beispiel das britische Pfund greift, werden von dieser Funktion mitberücksichtigt. Steigt also der Euro Wert für ein Produkt, so steigt auch der Produktpreis in Pfund Sterling.

Pan-EU Programm - Besonderheit

Wenn Sie im Seller Central den paneuropäischen Versand aktiviert haben, so müssen Sie alle im Pan-EU-Programm angebotenen Produkte dafür gesondert registrieren. Dafür gibt es wieder zwei Wege. Zum einen über das passende Formular in Seller Central und zum anderen mittels Upload speziell gefüllter und formatierter Dateien. Letzteres ist sinnvoll, wenn es sich um sehr viele Produkte handelt, sie in einem Schritt registriert werden müssen. Sie gelangen im Seller Central über LAGERBESTAND • LAGERBESTAND MIT PANEUROPÄISCHEM VERSAND DURCH AMAZON in die passende Maske.

Listings für jedes europäische Programm

Um international verkaufen zu können bei Amazon und um Produkte im Rahmen des Pan-EU Programmes auf allen Marktplätzen anzubieten, muss es in jedem europäischen Land dafür entsprechende Listings geben. Da Amazon die Produkte automatisch auf alle europäischen Länder verteilt gibt es von dort aus keine Möglichkeit, einzelne Länder auszuschließen. Daher zeigt Amazon Ihnen auf dieser Seite alle FBA-Artikel und verdeutlicht, für welche Produkte welche dazu gehörigen internationalen Produktdetailseiten bereits vorhanden sind. Die folgende Abbildung macht deutlich, dass das Produkt dort nur auf zwei von fünf Marktplätzen registriert ist. Es kann daher noch nicht in das Pan-EU-Programm aufgenommen werden.

Pan-EU Programm internationales Verkaufen auf Amazon

Wenn ein Produkt für alle Marktplätze registriert ist, so kann es für das Pan-EU-Programm registriert werden. Dabei sind der Status auf BERECHTIGT und der Button REGISTRIEREN aktiviert.

International verkaufen Amazon Pan-EU Programm Listings

Vereinfachung bei Massenregistrationen

Für Massenregistrationen können Sie bei Amazon eine CSV-Datei hochladen, welche alle wichtigen Daten wie ASIN- und SKU- Kombinationen enthält. Diese werden zur Registrierung für das Pan-EU Programm benötigt. Als Muster stellt Ihnen Amazon hierbei eine andere CSV Datei bereit, damit nur jene Produkte anzugeben sind, die für das Programm berechtigt sind. Diese Datei finden Sie auf derselben Seite im Tab REGISTRIERUNGSVORLAGE HOCHLADEN.

Pan-EU Programm International Selling Amazon

Liste aller FBA Produkte - international verkaufen

Im Button BERICHT HERUNTERLADEN erhalten Sie eine Liste aller durch via Amazon zu versendenden Produkte. Es sind auch nur diese Produkte für das Pan-EU Programm berechtigt. Eine Liste aller FBA-Artikel mit entsprechender Information, auf welchen der fünf Marktplätze ein Angebot dafür existiert. Ebenso ist auf jedem Produkt ein Hinweis zur Berechtigung zu finden. Um alle berechtigen Produkte in einem Vorgang für das Pan-EU Programm zu registrieren, filtern Sie die Datei in der Tabellenkalkulation Spalte Pan-EU Status mit Produktstatus BERECHTIGTab. Die Vorlage zur Auflistung der für das Programm zu registrierenden Produkte finden Sie ebenda unter Punkt 3. REGISTRIERUNG STARTEN.

Pan EU Programm Amazon Produkte registrieren

Datei für Excel

Die Datei, die Sie nun für Excel erhalten hat nur drei Spalten. merchantSKU, ASIN und _ENROL. _(siehe folgende Abb.). Da "Y" für "YES" steht, tragen Sie für jedes zu registrierende Produkt ein "Y" in die Spalte ENROL ein. Sie kopieren einfach die Spalten ASIN und MerchantSKU aus der ersten Datei in diese Vorlage, ergänzen noch mit "Y" und das ganze sieht in der Liste dann etwa so aus.

Registrierung internationaler versand amazon

Abschluss - Datei abspeichern

Abschließend können Sie nun Ihre Datei wie gehabt als tabulator-getrennte Textdatei speichern. Unter dem gleichen Punkt 3. können Sie die Datei nun auch auswählen und hochladen. Etwas weiter unten auf der gleichen Seite haben Sie immer einen Überblick über den aktuellen Bearbeitungsstand. Wenn Sie alles beachten werden Sie bei Amazon auch erfolgreich international verkaufen.

Verwandte Artikel

Blog

Einschätzung der Nachfrage- und Wettbewerbssituation für Amazon Produkte

Welche Produkte werden häufig gekauft? Wir erklären, wie Sie die Nachfrage nach Produkte auf Amazon sicher einschätzen können

Trutz Fries

Blog

Amazon Produktrecherche für Private Label Seller

Sie möchten auf Amazon verkaufen und suchen noch das richtige Produkt? Wir zeigen Ihnen, was Sie bei der Produktrecherche beachten müssen.

Trutz Fries

Brauchen Sie mehr Übersicht auf Amazon?
14 Tage kostenlos testen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
Tel. 0221-29 19 12 32 | info@amalytix.com