...

Amazon Vendor API - Inhalt und Zugriff

03.03.2022 • Lesezeit: ca. 13 min • von Trutz Fries

Amazon Vendoren benutzen Softwarelösungen, um Prozesse, wie z.B. die Verwaltung des Lagerbestandes oder die Aktualisierung von Produktlistings zu automatisieren. Damit Amazon mit den unterschiedlichen Programmen kommunizieren kann, stellt Amazon eine entsprechende Schnittstelle bereit, die sog. Selling-Partner API (kurz: SP-API). API ist die Abkürzung für Application Programming Interface und bedeutet übersetzt Schnittstelle.

Seller Central verfügt bereits seit Jahren über einen API-Zugang unter dem Dach des Amazon Marketplace Web Service (MWS). Vendoren waren bei Amazon bislang nicht verwöhnt, wenn es um die technische Anbindung der eigenen Systeme an die von Amazon ging. Bislang bot Amazon nur eine veraltete Schnittstelle basierend auf dem EDI Standard an. Seit der Einführung der neuen Selling-Partner API stellt Amazon nun auch Vendoren moderne APIs zur Verfügung.

In diesem Artikel gehen wir auf die wichtigsten Schnittstellen ein, die Vendoren zur Verfügung stehen, um ihre Aktivitäten auf Amazon zu steuern. Darüber hinaus erklären wir Ihnen, wie Sie Zugriff auf die Schnittstellen erhalten.

Umfang der Amazon Selling Partner API

Die Selling-Partner API ist eine Weiterentwicklung der veralteten Marketplace Web Service API (MWS API). Die neue API unterstützt sowohl Seller als auch Vendoren innerhalb einer einheitlichen Plattform. Es handelt sich um eine Schnittstelle, mit der Seller und Vendoren programmgesteuert auf ihre Daten zu Angeboten, Bestellungen, Zahlungen, Berichten und mehr zugreifen können.

Die Übersicht zeigt Ihnen, welche Prozesse derzeit im Bereich Retail unterstützt werden:

Bereich Prozess Vendor Central EDI API
Lagerbestandsverwaltung Artikel als vorübergehend nicht verfügbar markieren
Artikel als dauerhaft nicht verfügbar markieren
Lagerbestand für Artikel teilen
Artikelpreis verwalten Artikelpreis aktualisieren
Artikelpreis anzeigen
Bestellverwaltung Neue Bestellungen einholen
Änderungen/Stornos abrufen
Bestellstatus überprüfen
Bestellbestätigung übermitteln
Status Bestellbestätigung überprüfen
Versandbestätigungen Versandbestätigung übermitteln/erstellen (ASN)
Versandbestätigung aktualisieren
Status der Versandbestätigung überprüfen
Versandbestätigung des Lieferanten
Rechnungen und Gutschriften Rechnung oder Gutschrift übermitteln/aktualisieren
Status der Rechnung überprüfen
Rechnung anzeigen
Controlling Berichte über Verkaufsdaten
Berichte Verkaufsanalyse
Zahlungsavis Zahlungsavis auslesen
Anmerkung
Sie können den Lagerbestand nur im Direct Fulfillment Programm aktualisieren und synchronisieren.

Die Vorteile der SP-API sind vielseitig. Mit der Integration einer Schnittstelle verringern Sie standardisierte Tätigkeiten mit hohem manuellen Aufwand. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern vermeiden auch Fehler.

Zugriff auf die Amazon Brand Analytics API

Der Brand Analytics Report gehört zu den sog. Reports APIs. Mit der Schnittstelle können Sie unterschiedliche Berichte aus Brand Analytics herunterladen und Programme können mit den Daten aus den unterschiedlichen Berichten arbeiten.

Amazon Brand Analytics ist ein umfassendes Analysetool, welches von Amazon selbst bereitgestellt wird und Zugriff auf verschiedene Berichte bietet. Mit Hilfe der Berichte können Sie strategische Entscheidungen zu Ihrem Produktportfolio und Ihren Werbeaktivitäten treffen. In unserem Artikel über Brand Analytics erfahren Sie alles weitere über die Markenanalyse.

Market Basket Analysis Report / Warenkorbanalyse Bericht

Der Bericht der Warenkorbanalyse unterstützt Sie dabei, das Konsumentenverhalten besser zu verstehen. Es werden Ihnen die Produkte angezeigt, die am häufigsten in Kombination mit Ihrem Produkt gekauft wurden. Dieses Wissen können Sie z.B. für kombinierte Produktangebote oder Cross-Marketing Maßnahmen verwenden.

Amazon Search Terms Report / Amazon Suchbegriffe Bericht

Der Amazon Suchbegriffe Bericht zeigt Ihnen die Top Suchbegriffe innerhalb eines bestimmten Zeitraums an. Zu jedem Suchbegriff werden die drei am häufigsten angeklickten ASINs angezeigt. Neben der Listingoptimierung können sie die Schnittstelle nutzen, Ihre PPC Kampagnen zu optimieren.

Repeat Purchase Behavior Report / Kaufverhalten Wiederholungskäufe Bericht

Im Wiederholungskäufe Bericht zeigt Amazon Ihnen je Produkt die Anzahl an Bestellungen in einem bestimmten Zeitraum sowie die Anzahl der Kunden, die diese Bestellungen ausgelöst haben. Wiederholungskäufe liegen vor, wenn die Anzahl an Bestellungen größer ist als die Anzahl an Kunden. Mit dem Wissen können Sie z.B. Marketing-Kampagnen effizienter gestalten.

Item Comparison and Alternate Purchase Behavior / Artikelvergleich- und Alternativkauf-Verhalten Bericht

Mit dem Artikelvergleich- und Alternativkauf-Verhalten Bericht erfahren Sie mehr über Ihre Konkurrenz: Wer sind Ihre Wettbewerber? Welche Produkte werden statt Ihrem Produkt gekauft? Mit welchem Produkt wird Ihr Produkt wird Ihr Produkt am häufigsten verglichen? Die Schnittstelle hilft Ihnen bei der Analyse des Konkurrenten und Sie können Ihre Produkte wettbewerbsfähiger machen, indem Sie z.B. Produktlistings optimieren und Alleinstellungsmerkmale hervorheben.

Sales Diagnostic Report / Verkaufsdiagnose Bericht

Der Verkaufsdiagnose Bericht schafft einen Überblick über die verschiedenen Kennzahlen, die zu Ihrer Verkaufsleistung beitragen. Wenn Sie sich mit dem Bericht befassen, können Sie mittels der Kennzahlen ermitteln, was genau zu Ihrer Verkaufsleistung beiträgt und wie Sie diese verbessern können.

Inventory Health Report / Zustand des Lagerbestandes Bericht

Der Lagerbestand Bericht enthält wertvolle Informationen zu Ihrem Lagerbestand. Anhand des Berichtes können Sie feststellen, welche Artikel Amazon nicht mehr auf Lager hat. Vergleichen Sie dies mit den offenen Bestellungen, so können Sie feststellen, an welchen Artikeln das Interesse geringer wird.

Demand Forecast Report / Prognose und Bestandsplanung Bericht

Der Prognose und Bestandsplanung Bericht wird für die Planung der Lieferkette verwendet, um das Risiko von Fehlbeständen zu minimieren. Ihnen wird angezeigt, welche Artikel einen geringen Lagerbestand haben. Somit können Sie abschätzen, wie viel Sie produzieren müssen, damit die Nachfrage des Produkts bedient werden kann.

Net Pure Product Margin Report / Netto PPM

Der Netto PPM Bericht zeigt Ihnen welche Produkte zur Rentabilität Ihrer Marke beitragen. Die reine Gewinnmarge (PPM) beschreibt den Prozentsatz des Gewinns, der aus den Einnahmen erwirtschaftet wird, nachdem alle Kosten abgezogen wurden. Mit Hilfe des Berichts können Sie die finanzielle Gesundheit Ihres Amazon Geschäfts beurteilen und den Gesamtgewinn und -verlust laufend verfolgen.

Zugriff auf die Amazon Listings Items API

Mit der Amazon Listings Items API haben Sie einen programmatischen Zugriff auf Ihre Produktlistings. Sie haben die Möglichkeit, das ganze Listing oder Teile des Listings zu verändern. So können Sie mit Hilfe der Schnittstelle den Produkttitel, die Bullet Points, die Produktbeschreibung oder die Backend-Keywords bearbeiten. Zusätzlich können Sie das ganze Listing oder Teile des Listings löschen.

In unserem Amazon Tool für Vendoren (opens new window) AMALYTIX können Sie mit Hilfe der API z.B. einen Produkttitel aktualisieren. Sie sehen einmal den aktuellen Titel sowie den gewünschten Titel. Klicken Sie auf “Update listings”, um den überschriebenen Produkttitel auf Amazon zu aktualisieren.

So ändern Sie den Produkttitel in AMALYTIX
So ändern Sie den Produkttitel in AMALYTIX

Zugriff auf die Amazon Direct Fulfillment API

Amazon Direct Fulfillment ist ein Programm, bei dem Vendoren ihre Waren direkt an die Kunden liefern. Der Prozess sieht wie folgt aus: nachdem ein Kunde ein Produkt auf Amazon gekauft hat, teilt Amazon dem Vendor mit, dass das Produkt verkauft wurde. Der Vendor verpackt das Produkt und sendet es direkt an den Kunden.

Die SP-API für Direct Fulfillment hilft Vendoren, ihre Direct Fulfillment-Vorgänge programmatisch zu verwalten.

Direct Fulfillment Orders API

Mit der Direct Fulfillment Orders API können Lieferanten Kundenbestellungen empfangen und Auftragsbestätigungen versenden.

Ihnen stehen mit der API unterschiedliche Operationen zur Verfügung:

  • Sie erhalten eine Liste aller Bestellungen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums aufgegeben wurden. Zu den Bestellungen erhalten Sie alle nötigen Auftragsinformationen
  • Sie bestätigen Bestellungen oder lehnen Bestellungen ab, wenn Sie diese nicht ausführen können

Mit Hilfe der Schnittstelle müssen Sie nicht stündlich manuell nach neuen Bestellungen in Vendor Central schauen, sondern können sich automatisch benachrichtigen lassen.

Direct Fulfillment Shipping API

Vendoren nutzen die Direct Fulfillment Shipping API, um versandbezogene Dokumente mit Amazon auszutauschen. Sie können z.B. Versandetiketten anfordern, Versandbestätigungen senden, Lieferscheine erhalten oder Kundenrechnungen abrufen.

Die folgenden Operationen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Sie erhalten ein Versandetikett für eine angegebene Bestellnummer oder eine Liste an Versandetiketten für Bestellungen in einem bestimmten Zeitraum
  • Sie übermitteln Versandbestätigungen für eine oder mehrere Bestellungen
  • Sie übermitteln ein Versandstatus-Update an den Käufer, sodass dieser die Bestellung verfolgen kann
  • Sie erhalten eine Kundenrechnung oder eine Liste der Kundenrechnungen für einen bestimmten Zeitraum
  • Sie erhalten einen Packzettel oder eine Liste an Packzetteln für die in Auftrag gegebenen Bestellungen

So automatisieren Sie alle Aufgaben, die mit dem Versand-Prozess in Verbindung stehen.

Direct Fulfillment Payments API

Vendoren können die Direct Fulfillment Payments API verwenden, um zahlungsbezogene Dokumente mit Amazon auszutauschen.

Sie reichen Rechnungen ein, um von Amazon eine Zahlung für versendete Artikel zu verlangen. Mit der Schnittstelle können Sie mehrere Rechnungen gleichzeitig einreichen. Beachten Sie, dass Artikel erst dann in Rechnung gestellt werden sollten, wenn sie bestätigt und versandt wurden. Andernfalls lehnt Amazon die Rechnung ab.

Somit müssen Sie nicht einzeln und manuell Rechnungen erstellen und können diese gebündelt an Amazon versenden.

Direct Fulfillment Inventory API

Vendoren können die Direct Fulfillment API verwenden, um Lagerbestände an Amazon zu übermitteln.

Sie haben zwei Möglichkeiten, Amazon Ihren Lagerbestand mitzuteilen: entweder Sie aktualisieren den kompletten Lagerbestand oder nur Teile des Bestands. Die komplette Aktualisierung sollte durchgeführt werden, um den vollständigen Lagerbestand zu synchronisieren, und nur dann, wenn Sie nicht in der Lage sind, den Bestand für nicht-vorrätige Artikel auf Null zu setzen. Entscheiden Sie sich für eine teilweise Aktualisierung, wird nur der Bestand ausgewählter Artikel aktualisiert.

Mit der Schnittstelle können Sie Amazon durchgehend ihren Lagerbestand mitteilen. So kann Amazon genau angeben, wie viele Produkte noch vorrätig sind und Sie verhindern, dass Sie Kundenbestellungen nicht bedienen können.

Direct Fulfillment Transaction Status API

Vendoren nutzen die Direct Fulfillment Transaction Status API, um den Status ihrer Transaktionen zu überprüfen.

Sie sehen den Status einer Transaktion für eine bestimmte Transaktions-ID. Die unterschiedlichen Status sind ausstehend, abgeschlossen, storniert und ausgesetzt.

Zugriff auf die Vendor Retail Procurement API

Die Vendor Retail Procurement API unterstützt Händler dabei, ihre Einzelhandelsgeschäfte (Retail) automatisiert zu verwalten.

Vendor Orders API

Vendoren verwenden die Orders API, um Bestellungen zu empfangen und Auftragsbestätigungen zu senden. Wenn Sie den Auftrag nicht durchführen, dann können Sie die Bestellung über die Schnittstelle ablehnen.

Die folgenden Operationen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Sie erhalten eine Liste aller Bestellungen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums aufgegeben wurden. Zu den Bestellungen erhalten Sie alle nötigen Auftragsinformationen
  • Sie bestätigen Bestellungen oder lehnen Bestellungen ab, wenn Sie diese nicht ausführen können

Vendor Shipments API

Vendoren können die Vendor Shipments API verwenden, um versandbezogene Dokumente mit Amazon auszutauschen.

Sie senden eine Versandbestätigung an Amazon. Die Versandbestätigung ermöglicht es Amazon, die Sendungen effizient zu empfangen und zu verarbeiten. Sie enthält Informationen über die zu versendenden Artikel, die Bestellnummer, das Versanddatum und das voraussichtliche Lieferdatum.

Vendor Payments API

Vendoren nutzen die Vendor Payments API, um zahlungsbezogene Dokumente mit Amazon auszutauschen.

Sie können Rechnungen einreichen, um von Amazon eine Zahlung für versendete Artikel zu verlangen. Der Vorteil der Schnittstelle ist, dass Sie mit einem Aufruf mehrere Rechnungen einreichen können. Artikel sollten allerdings erst in Rechnung gestellt werden, wenn sie bestätigt und an Amazon versandt wurden.

Vendor Transaction Status API

Vendoren verwenden die Transaction Status API, um den Status ihrer Transaktion zu überprüfen.

Sie sehen den Status einer Transaktion für eine bestimmte Transaktions-ID. Die unterschiedlichen Status sind ausstehend, abgeschlossen, storniert und ausgesetzt.

Vendor API Zugriff beantragen

Registrierung als Entwickler

Um Zugriff auf die SP-API zu erhalten, müssen Sie sich als Selling Partner API-Entwickler registrieren. Die Art und Weise, wie Sie sich als Entwickler registrieren, ist je nach Art der von Ihnen erstelltten Anwendung leicht unterschiedlich. In diesem Beitrag erklären wir, wie Sie Anwendungen für Vendoren, die nur für Ihr Unternehmen verfügbar sind, autorisieren. Beschäftigen Sie einen Entwickler, so können Sie den Abschnitt überspringen.

  1. Loggen Sie sich in Vendor Central (opens new window) ein
  2. Klicken Sie unter “Integration” auf “API Integration”
API Integration in Vendor Central
API Integration in Vendor Central
  1. Anschließend werden Sie zum “Developer Central” weitergeleitet
  2. Wenn Sie noch kein Entwicklerprofil für Ihr Konto erstellt haben, klicken Sie auf “Weiter zum Entwicklerprofil”. Andernfalls klicken Sie auf den Link Ihres Entwicklerprofils
  3. Füllen Sie das Entwickler-Formular aus und wählen im Dropdown-Menü “Mein Unternehmen nimmt an Amazon Services teil und ich möchte integrieren, um nur mein eigenes Unternehmen zu verwalten”

Nachdem Sie Ihre Registrierung abgeschlossen haben, prüft Amazon die Informationen und genehmigt oder verweigert den Antrag. Wenn Amazon Ihren Antrag ablehnt, zeigt Amazon Ihnen die Gründe dafür auf und Sie können erneut einen Antrag stellen. Ist der Antrag abgeschlossen, können Sie Ihre Anwendungen für die SP-API registrieren

AWS User einrichten

Um Zugriff auf die Schnittstelle zu erhalten, benötigen Sie ein Konto in Amazons Cloud - AWS. Wenn Sie noch kein AWS-Kunde sind, können Sie ein kostenloses Konto erstellen (opens new window) Dort erstellen Sie einen eigenen User mit programmatischem Zugriff und weisen diesem über eine sog. "IAM Policy" die benötigten Rechte für den Zugriff auf die "Selling Partner API" zu.

{
   "Version":"2012-10-17",
   "Statement":[
      {
         "Effect":"Allow",
         "Action":"execute-api:Invoke",
         "Resource":"arn:aws:execute-api:*:*:*"
      }
   ]
}

Anschließend erhalten Sie nach Abschluss einen AWS Access Key mit zugehörigem Secret Key. Laden Sie diesen herunter und speichern Sie ihn sicher ab. Notieren Sie zudem die sog. "ARN-ID", die den User eindeutig kennzeichnet.

Zugriff beantragen

Um Zugriff auf die API zu erhalten, müssen Sie in Vendor Central einen Fall vom Typ API Integration erstellen. Geben Sie als Betreff "Register my application" an und im Fall selbst folgende Informationen:

  • Name der Anwendung
  • ARN des AWS Users, der Zugriff erhalten soll
  • Dimension "Retail" oder "Direct Fulfillment"

Amazon wird Ihre Anmeldung nun prüfen und Sie hoffentlich freischalten.

Zugangsdaten erhalten

Sobald die Freischaltung erfolgt ist, melden Sie sich wieder in Vendor Central an und rufen dort die folgende Seite auf:

Dort finden Sie dann eine Übersicht über die von Ihnen registrierten Anwendungen mit den zugehörigen Login with Amazon (LWA) Zugangsdaten.

Die Authorisierung bei der API funktioniert mit dem sog. OAuth2 Verfahren, d.h. Sie benötigen einen Refresh-Token, um Daten bei der API anzufragen. Diesen Refreshtoken erhalten Sie auf der gleichen Seite, indem Sie neben der Anwendung auf "Edit" klicken und den Code dort anfordern.

Amazon Vendor API Sandbox

Amazon stellt den Entwicklern auch eine Sandbox zur Verfügung, in der diese Ihre Anwendung zunächst testen können. So ist die Sandbox für europäische Vendoren unter z.B. unter https://sandbox.sellingpartnerapi-eu.amazon.com in der AWS Region eu-west-1 erreichbar. In diesem Dokument erklärt Amazon, wie Sie eine Sandbox-Umgebung erstellen.

Fazit und Ausblick

Mithilfe der Selling Partner-API können Vendoren bei Amazon programmgesteuert auf Daten zu Bestellungen, Zahlungen, Berichten, etc. zugreifen. Die automatisierte Integration mit Amazon kann Ihnen helfen, Ihre Leistung zu verbessern oder aufrechtzuerhalten. Sie können die API nutzen, um die betriebliche Effizienz zu erhöhen, Arbeitsaufwand zu verringern, Fehler zu minimieren, sowie die Leistung zu verbessern.

Die Selling Partner-API ist ein modernisiertes Update der ehemaligen MWS-Schnittstelle unter Verwendung der Standards, die von heutigen Entwicklern erwartet werden. Die SP-API bietet Sellern und Vendoren einige Verbesserungen und neue Schnittstellen gegenüber der Amazon MWS. Somit ist es auch zu erwarten, dass die Schnittstelle immer weiter ausgebaut wird, sodass irgendwann alle Funktionen, die in Vendor Central verfügbar sind, auch über die API verfügbar sein werden.

Alle detaillierten Informationen über die Schnittstellen finden Sie in Vendor Central im Ressourcenzentrum (opens new window). Laden Sie sich unter “Technische Fragen” das letzte Dokument “Amazon SellingPartner API Documents for vendors” herunter, um weitere Informationen zu erhalten. In der Dokumentation (opens new window) finden Sie alle Schnittstellen mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet.

Hinweis zu Links in diesem Artikel
Bitte beachten Sie, dass sich die Links in diesem Artikel nur mit einem Vendor Central Account öffnen lassen.
Verwandte Artikel
Gefahrenpiktogramme auf Amazon überwachen

Blog

Gefahrenpiktogramme auf Amazon überwachen

Auf Amazon lassen sich auch Gefahrgüter verkaufen. Wie Sie die Piktogramme Ihrer Gefahrgüter mit AMALYTIX überwachen können.

Trutz Fries

Brauchen Sie mehr Übersicht auf Amazon?
14 Tage kostenlos testen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
Tel. 0221-29 19 12 32 | info@amalytix.com